« Zurück

Und der Vierbeiner kommt mit!

Mit Hund im Wohnmobil auf Reisen gehen? Kein Problem! Definitiv einfacher, als mit dem Hund in Urlaub zu fliegen oder für ihn einen Hundesitter zu organisieren...

Unsere Dalmatina Hündin hört auf den Namen Nikoleta (meistens jedenfalls...) und für uns war klar, sie gehört zur Familie und kommt mit in Urlaub. Jetzt mussten wir nur noch einen sicheren Platz für sie im Wohnmobil finden. Glücklicherweise ist Nikoleta daran gewöhnt, in ihrer Transportbox zu reisen; außerdem ist sie ein sehr genügsamer und ruhiger Hund.

Für die Transportbox fanden wir schnell den perfekten Platz: sie passte prima in den Zwischenraum zwischen den Sitzen. Dafür mussten wir zwar den kleinen Tisch abbauen, aber das war schnell erledigt und wir verstauten diesen sicher in der Garage. So hatte Nikoleta einen sicheren Reiseplatz, der einfach für sie zu erreichen war. 

Den Stauraum unter dem Sitz nutzem wir für ihre Sachen: für Leine, Futternapf etc war dort ausreichend Platz und wir kamen leicht an die Sachen heran, wenn wir sie brauchten. Das Aus- und Einsteigen aus dem, Wohnmobil war für Nikoleta dank der Trittstufe überhaupt kein Problem.

Sie hat den Urlaub mit uns super genossen! Neue Wiesen und Felder erkunden, das erste Mal an einem Strand und Sand unter ihren Pfoten fühlen... Sie hatte definitiv ihren Spaß! Ein Tipp, wenn Ihr mit Hund unterwegs seid: bevor Ihr einen Strand / eine Wiese etc mit Hund betretet, versichert Euch, dass sie dort willkommen sind, denn viele Strände beispielsweise haben mittlerweile ein Hundeverbot entweder ganzjährig oder in der Sommersaison. Und einen Beutel für das große Geschäft Eures vierbeinigen Freundes mitzunehmen, ist selbstverständlich... Viel Spaß mit Hund im Wohnmobilurlaub! 

Weitere Berichte der "Snowboarding" Familie findet Ihr unter:

Instagram: https://www.instagram.com/thesnowboardingfamily/

Faceboook: https://www.facebook.com/snowboardingfamily/

Webseite:  http://thesnowboardingfamily.com